Windenergieanlage Haldenstein

Im Zusammenhang mit der Vision eines 2000-Watt-Dorfes Haldenstein haben Private das Projekt Windenergieanlage Oldis ins Leben gerufen. Dabei stehen einerseits die verstärkte Nutzung von erneuerbaren Energien und andererseits die sparsame und rationelle Energienutzung im Vordergrund. Mit einer geplanten Turmhöhe von 100m und einem Rotordurchmesser von rund 100m würde die Stromproduktion ca. die Hälfte des Gesamtstromverbrauches der Gemeinde Haldenstein decken.

Für das Projekt Windenergieanlage musste ein Konzept erarbeitet werden, nach welchem u.a. eine Evaluation der Standorte, eine Landschaftsbeurteilung und ein Umweltbericht erarbeitet werden musste. Durch ein Genehmigungsverfahren der Nutzungsplanung wurde die Windenergieanlage in Haldenstein gutgeheissen.

Visualisierung Windenergieanlage
Visualisierung Windenergieanlage

Stauffer & Studach wurde von der Gemeinde Haldenstein und er Bauherrschaft Einfache Gesellschaft Josias Gasser und Jürg Michel, Haldenstein, mit der Bearbeitung der raumplanerischen Unterlagen sowie der Koordination der Bearbeitung beauftragt. Weiter begleitete sie die Bauherrschaft beim Verfahren des BAB (Bauen ausserhalb der Bauzonen).