Regionaler Naturpark Parc Ela

Im Zusammenhang mit der Überarbeitung des Entwicklungskonzeptes des Regionalverbandes Mittelbünden entstand die Idee für einen regionalen Park. Noch als RegioPlus Projekt wurde 2001/02 eine Machbarkeitsstudie und dann 2003/04 ein Parkkonzept für die beiden Talschaften Surses und Albula ausgearbeitet.

Das Parkkonzept entstand unter breiter Mitwirkung der Einwohner. Der gezielten Integration der Bevölkerung vor Ort wurde im ganzen Erarbeitungsprozess eine sehr grosse Beachtung geschenkt. Anfang 2005 gründeten die 21 Gemeinden dann den Verein Parc Ela, mit der Leitidee, durch den Regionalen Naturpark die Stärken der Region zu fördern. Die Ziele und Vereinbarungen wurden in einer Charta festgelegt. Seit dem 1. Januar 2012 trägt der Parc Ela das Label "Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung".

Kartenausschnitt Parc Ela
Kartenausschnitt Parc Ela

Stauffer & Studach unterstützte von 2001 – 2004 die Projektleitung des Parc Ela Projektes in der Phase der Machbarkeitsstudie und der anschliessenden Konzeptausarbeitung. Die Arbeiten umfassten insbesondere Beiträge zu konzeptionellen Bereichen und die Vorbereitung und Unterstützung bei der Durchführung und Auswertung der Workshops.