Landschaftstypologien Schweiz

 Die Landschaft unterliegt ständigen Veränderungen. Diese Veränderungen sind räumlicher Ausdruck der dynamischen Entwicklung unserer Gesellschaft. Nicht nur die grösseren, sondern vor allem die vielen kleinen Veränderungen wie Flurbereinigungen, intensivere Nutzung landwirtschaftlicher Flächen oder einzelne Neubauten können in ihrer Summe die Landschaft stark beeinflussen. Ob und in welchem Umfang Tätigkeiten und Eingriffe in die Landschaft nachhaltig sind oder die Landschaft beeinträchtigen, kann nur beurteilt werden, wenn der betreffende Landschaftsraum erfasst, beschrieben und seine Qualitäten bewusst gemacht worden sind.

Auf Bundesebene fehlte bisher ein Instrumentarium, das die Landschaftsräume in ihren Eigenschaften und Charakteristiken nach einheitlichen Kriterien erfasst und beschreibt. Mit der Landschaftstypologie Schweiz konnte diese Lücke geschlossen werden.

Publikation "Die Landschaften der Schweiz"
Publikation

Im Auftrag des Bundes erarbeitete Stauffer & Studach in einer Arbeitsgemeinschaft die Landschaftstypologie Schweiz. Zur Bearbeitung gehörten die Entwicklung der Methodik, die Auswertungen und Analysen mit dem Geografischen Informationssystem und die abschliessende Synthese.