Studienauftrag La Punt Chamues-ch

Das Gebiet Truochs / La Resgia war früher auf Grund der Hochwassergefährdung durch die "Chamuera" ein unbebautes Gebiet zwischen den zwei Siedlungen La Punt und Chamues-ch. Nach der Kanalisierung des Flusses wurde das Gebiet in den 80er Jahren der Bauzone zugewiesen, worauf sich verschiedene öffentliche Einrichtungen sowie Dienstleistungs-, Kleingewerbe- und Handelsbetriebe dort ansiedelten. Aufgrund seiner zentralen, sonnigen und ruhigen Lage eignet sich das Gebiet sowohl als attraktiver Wohnort insbesondere für ältere Leute und Familien als auch als Standort für Versorgungseinrichtungen.

Die Gemeinde erkannte das Potenzial des Gebiets Truochs / La Resgia. Über den Weg von Machbarkeitsstudien sowie eines Studienauftrags und der damit verbundenen Möglichkeit des Dialogs wollte die Gemeinde von verschiedenen Architektenteams die ortsbaulichen Lösungsmöglichkeiten herausfinden. Nebst der Lösung der ortsbaulichen Fragestellungen galt es vor allem auch, die Nutzungen aufeinander abzustimmen und eine zeitlich flexible Realisierung sicherzustellen.

Luftbild La Punt und Situation (Büro Clerici & Müller, zur Weiterbearbeitung empfohlen)
Luftbild La Punt
Situation Truochs / La Resgia

Stauffer & Studach erarbeitete zusammen mit der Gemeinde die Machbarkeitsstudien und entwickelte darauf basierend Strategien. Stauffer & Studach unterstützte die Gemeinde bei der Ausarbeitung der Unterlagen für den Studienauftrag und wurde mit der Durchführung und Organisation des Verfahrens betraut. Die Gemeinde beauftragte Stauffer & Studach schliesslich mit der planerischen Umsetzung der ortsbaulichen Konzeption auf Stufe Nutzungsplanung / Quartierplanung.