Bahnhof Sargans

Das Gebiet Bahnhof Sargans liegt an zentralster Lage und ist ein Verkehrsknotenpunkt von überregionaler Bedeutung mit bester Anbindung nach Zürich, St. Gallen und Chur. Das grosse Potenzial dieses Standortes wurde lange Zeit nicht befriedigend genutzt, dies aus Sicht der Gemeinde wie auch der Region. Die Gemeinde hat sich entschlossen, das Gebiet aktiv einer Neuentwicklung zuzuführen und die wichtigen Impulse dazu zu geben.

Über einen grossangelegten Ideenwettbewerb wurden die konzeptionellen Vorstellungen für das Gesamtgebiet evaluiert. Dabei ging es unter anderem darum, Fragen zur Funktion des Bahnhofplatzes und dessen Bezug zu anderen wichtigen öffentlichen Orten, zu städtebaulichen Grundzügen, zur  Verknüpfung zum angrenzenden Gewerbegebiet sowie zu allen Verkehrsbeziehungen zu klären. Zudem sollte die Gebietsentwicklung zeitlich wie auch inhaltlich mit den verschiedenen Projekten der SBB abgestimmt werden.

Die Grundkonzeption bildete dann die Grundlage für die Ausschreibung und Realisierung einzelner Projekte wie dem neuen Bushof, der neuen Erschliessung des angrenzenden Gewerbegebietes mit Park & Ride oder der Investorenausschreibung für die Realisierung der kommerziellen Hochbauten.

Realisierung Überbauung (Giubbini Architekten, Chur) und Bushof (Christoph Sauter Architekten, St. Moritz)
Bahnhofgebäude Giubbini Architekten
Bushof Hartmann Architekten

Stauffer & Studach wurde von der Gemeinde in einer ersten Phase mit der Vorbereitung und Durchführung des Ideenwettbewerbs beauftragt. In einem weiteren Schritt folgte die Anpassung der Planungsmittel auf Stufe Nutzungsplanung und die Erarbeitung der Überbauungspläne. Die Gemeinde beauftragte Stauffer & Studach weiter mit der Vorbereitung und Durchführung der Investorenausschreibung für die Hochbauten.